Wie starke Soft Skills Ihnen bei der Arbeit helfen können

Haben Sie jemals wirklich darüber nachgedacht, warum Ihre Lieblingskollegen und -chefs in Ihren Gedanken so sehr hervorstechen? Was macht es so wunderbar, mit ihnen zusammenzuarbeiten – sowohl, weil man Dinge erledigt, wenn man zusammen arbeitet, als auch, weil man den Prozess genießt? Warum wünschen Sie sich, dass alle anderen, denen Sie im Büro begegnet sind, ein bisschen mehr wie sie wären?

Wahrscheinlich geht es nur darum, wie Sie sich in ihrer Nähe fühlen: Kommunizieren sie persönlich und per E-Mail klar und deutlich? Fühlen Sie sich gehört, unterstützt und geschätzt, wenn Sie mit ihnen zusammenarbeiten? Ist es generell einfach, mit ihnen zusammenzuarbeiten? Kurz gesagt, es läuft auf zwischenmenschliche Fähigkeiten hinaus. Als Karriere-Entwicklungscoach mit einem Rekrutierungshintergrund habe ich erlebt, dass die zwischenmenschlichen Fähigkeiten meinen Kollegen, meinen Kunden und mir die Karriere auf die nächste Stufe bringen. Und ich habe auch gesehen, dass ein Mangel an diesen Fähigkeiten die Menschen zurückhält.

Glücklicherweise kann man seine zwischenmenschlichen Fähigkeiten mit dem richtigen Wissen, den richtigen Techniken und der richtigen Praxis verbessern.

Aber warten Sie, was genau sind zwischenmenschliche Fähigkeiten?

Sie haben wahrscheinlich schon von zwischenmenschlichen Fähigkeiten gehört, aber die Definition mag etwas unscharf erscheinen. Das Wort “zwischenmenschlich” für sich genommen bezieht sich einfach auf alles, was mit Interaktionen zwischen Menschen zu tun hat. Aus geschäftlicher Sicht sind zwischenmenschliche Fähigkeiten alle Verhaltensweisen, die es Ihnen ermöglichen, gut mit anderen zusammenzuarbeiten, sei es Ihr Chef, Ihre Kollegen, Ihre direkten Vorgesetzten, Ihre Kunden, Ihre Kunden oder jeder andere, mit dem Sie in Kontakt kommen.

Zu diesen Fähigkeiten gehören Kommunikation, Einfühlungsvermögen und mehr.

Kommunikationsfähigkeiten

Kommunikation ist eine der am meisten unterschätzten Fähigkeiten überhaupt. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über einige der kleinen Konflikte und Auseinandersetzungen nachzudenken, die Sie in letzter Zeit am Arbeitsplatz oder außerhalb des Arbeitsplatzes hatten. Viele von ihnen begannen wahrscheinlich mit einer Fehlkommunikation, einem Mangel an Kommunikation oder einem anderen Kommunikationsproblem.

Zu einer wirksamen Kommunikation gehört die Fähigkeit, Ihren Standpunkt klar und effizient zu vermitteln, wenn Sie mit Kollegen sprechen. Sie müssen in der Lage sein, Ihre Gedanken zu erklären und gleichzeitig die der Situation angemessene Körpersprache und nonverbale Hinweise zu verwenden. Vergessen Sie auch die schriftliche Kommunikation nicht, einschließlich des präzisen und prägnanten Schreibens in E-Mails und an anderer Stelle und der rechtzeitigen Beantwortung von Nachrichten mit relevanten Informationen.

Emotionale Intelligenz und Einfühlungsvermögen

Der wahre Eckpfeiler Ihrer zwischenmenschlichen Fähigkeiten ist Ihre emotionale Intelligenz oder Ihre Fähigkeit, Ihre eigenen Emotionen zu verstehen, zu verarbeiten und auszudrücken, sowie Ihre Fähigkeit, Menschen zu lesen und sich in sie einzufühlen.

Wenn Sie mit einem Kollegen oder einer Kollegin interagieren, versetzen Sie sich in die Lage der anderen Person. Verwenden Sie ihre Worte und ihre nonverbalen Hinweise, um zu erkennen, wie sie sich fühlen, und versuchen Sie zu verstehen, warum sie sich so fühlen. Wenn Sie eine Situation aus der Perspektive einer anderen Person sehen können, ist es viel einfacher, den nächsten entscheidenden Schritt zu tun: sie mit Empathie und Mitgefühl zu behandeln.

Zusätzliche zwischenmenschliche Fähigkeiten

Kommunikation, emotionale Intelligenz und Einfühlungsvermögen sind die wichtigsten Bausteine der zwischenmenschlichen Fähigkeiten, aber sie wirken nicht allein. Es gibt noch andere wichtige Fähigkeiten, die Sie ebenfalls benötigen, wie zum Beispiel

  • Überzeugungskraft
  • Konfliktmanagement
  • Konfliktlösung
  • Neugierde
  • Verlässlichkeit
  • Flexibilität
  • Führung
  • Zuhören
  • Motivation
  • Verhandlung
  • Geduld
  • Positivität
  • Selbstbewusstsein
  • Sympathie
  • Teamarbeit
  • Vertrauen

Warum sind zwischenmenschliche Fähigkeiten so wichtig für Ihre Karriere?

Es spielt keine Rolle, wo Sie arbeiten oder was Ihr Job sein könnte. Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten werden die Art und Weise beeinflussen, wie Ihre Karriere voranschreitet. Wenn Sie über starke zwischenmenschliche Fähigkeiten verfügen, wird Ihr Team besser zusammenarbeiten und Sie alle werden mehr erreichen.

Je mehr Jahre vergehen und Sie diese Leistungen erbringen, desto eher werden Sie auch befördert und für Gelegenheiten empfohlen, wenn die Menschen produktiv mit Ihnen zusammenarbeiten und den Prozess genießen. Denken Sie so darüber nach: Würden Sie Ihre Lieblingskollegen nicht enthusiastisch unterstützen und sie ansprechen, wenn Sie die Gelegenheit dazu hätten? Ich würde wetten, dass das nicht nur an ihren technischen Fähigkeiten liegt, sondern auch an ihren zwischenmenschlichen Fähigkeiten.

Es liegt auf der Hand, dass Menschen, die mit Ihnen arbeiten wollen und anderen erzählen, dass sie auch gerne mit Ihnen arbeiten würden, Sie in Ihrer Karriere weit bringen werden.

Wie können Sie Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten verbessern?

Gute Nachrichten! Man muss kein Extrovertierter oder ein “Menschenfreund” sein, um gute zwischenmenschliche Fähigkeiten zu haben, die viel tiefer gehen, als bei einer Netzwerkveranstaltung charmant zu sein. Diese können Sie auf die gleiche Weise wie alle anderen Fähigkeiten entwickeln, und Sie können sofort mit diesen Tipps beginnen.

1. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihr Vertrauen zu stärken

Vertrauen ist ein starkes Gut, wenn es um zwischenmenschliche Fähigkeiten geht. Ein gesundes Gleichgewicht zwischen Selbstvertrauen und Bescheidenheit erlaubt es Ihnen, den Kopf hoch zu halten, anstatt schüchtern und unruhig an Gespräche heranzugehen. Wenn Sie sich unbehaglich fühlen, wird sich Ihr Gesprächspartner auch unbehaglich fühlen. Darüber hinaus erleichtert es Ihnen das Selbstvertrauen, Ihre Ideen in einer Besprechung oder in einem gemeinschaftlichen Rahmen auszudrücken. Wenn Sie sich sicher fühlen, können Sie sogar andere zwischenmenschliche Fähigkeiten wie Verhandlung, Konfliktlösung, konstruktive Kritik und Vertrauen besser beherrschen.

Um Ihr Selbstvertrauen weiter zu stärken, können Sie sich auch die Zeit nehmen, einige Ihrer Stärken zu notieren. Halten Sie die Liste griffbereit und sehen Sie sie von Zeit zu Zeit durch, vor allem vor einem großen Treffen, um sich an alles zu erinnern, was Sie zu bieten haben.

2. Um Feedback bitten

Wenn Sie wissen wollen, wie sich andere fühlen, wenn Sie mit ihnen interagieren, weiß das niemand besser als die Menschen, mit denen Sie interagieren. Dann, und das ist das Entscheidende, hören Sie offen auf dieses Feedback und begrüßen Sie es als eine Möglichkeit, sich selbst zu helfen. Nehmen Sie auf, was sie sagen, und nutzen Sie es, um Bereiche und Pläne für Verbesserungen zu erkennen.

3. Zuhören und nachdenkliche Fragen stellen

Einer der häufigsten Fehler bei der Kommunikation ist, zu viel Zeit mit Reden und zu wenig Zeit mit Zuhören zu verbringen. Zu lernen, in einem Gespräch selbstloser zu sein, beginnt damit, wirklich und aktiv zuzuhören, Fragen zu stellen und noch etwas mehr zuzuhören.

Es bedeutet auch, den Menschen Ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken, wenn sie mit Ihnen sprechen, aktiv zuzuhören und bewusst nachdenkliche Fragen zu stellen. Sie können sogar klein anfangen, indem Sie die Leute nach ihren Plänen für das Wochenende fragen. Hören Sie zu und berichten Sie nächste Woche darüber, wie das Picknick oder der Besuch bei der Familie verlaufen ist. Wenn Sie aufmerksam zuhören und nachfassen, signalisieren Sie, dass Sie sich engagieren. Bald wird dies alles zu einem natürlichen Teil Ihrer Kommunikation werden.

4. Verbringen Sie mehr Zeit damit, sich in die Schuhe anderer zu versetzen

Situationen aus der Perspektive eines anderen Menschen zu sehen, ist der Kern der emotionalen Intelligenz und der zwischenmenschlichen Interaktionen. Wenn Sie mit anderen sprechen, reagieren Sie nicht zu schnell. Stellen Sie sich stattdessen vor, wie die Dinge für sie aussehen.

Fragen Sie sich, warum sie Dinge auf eine bestimmte Art und Weise tun wollen und was ihre zugrunde liegenden Ziele sind. Wenn sie etwas aus dem Gleichgewicht zu bringen scheint, versuchen Sie zu verstehen, warum und was Sie tun könnten, um zu helfen. Dieser einfache Schritt wird Ihnen helfen, sich in die Menschen einzufühlen und produktivere Gespräche zu führen.

5. Eine Weiterbildung besuchen

Genau wie bei anderen Fähigkeiten gibt es Experten, die Ihnen helfen können, Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie persönlich besser lernen, sehen Sie nach, ob es an den Volkshochschulen oder Universitäten und Colleges in Ihrer Gegend entsprechende Kurse gibt (viele bieten Fortbildungskurse für Leute aus der Gemeinde an).

Das Internet ist voll von Webinaren und Online-Kursen, die dazu dienen, Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*