Motivation trotz Langeweile im Büro

Wenn Sie jemals die Geschichten der berühmtesten Unternehmer oder talentierten Geschäftsleute gelesen haben, werden Sie feststellen, dass einige von ihnen ein gemeinsames Merkmal haben: Sie waren bei der Arbeit sehr unerfüllt und suchten Veränderung, damit sie einen Karriereweg entdecken konnten, für den sie sich begeisterten.

Für einige wäre es leicht gewesen, ihre Jobs sofort zu kündigen und den Wechsel zum Aufbau ihres Unternehmens oder zur Suche nach einem neuen Job nachzugehen. Allerdings hat nicht jeder die finanzielle Stabilität, die erforderlich ist, um das zu tun, und Sie müssen möglicherweise noch in Ihrem aktuellen Job arbeiten, um in der Lage zu sein, für Ihre Lebenshaltungskosten aufzukommen. Und das während Sie Ihre Ausbildung fortsetzen oder beginnen, eine Nebenbeschäftigung aufbauen oder sich in einer anderen Branche nach oben arbeiten.
Unabhängig davon, was Ihre zukünftigen Karriereziele auch sein mögen, kann es schwierig sein, motiviert und präsent in Ihrem aktuellen Job zu bleiben. Schließlich wissen Sie bereits jetzt, dass es nicht das ist, was Sie tun wollen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen werden, neue Arbeitsmotivation zu finden:

  1. Was ist der Zweck deiner Arbeit
    Der beste Weg bei der Arbeit motiviert zu bleiben, ist einen Zweck zu haben und über die Arbeit zu verfolgen. Heutzutage arbeiten viele aber hauptsächlich des Geldes wegen. Sie sollten sich stattdesser eher fragen warum? Warum ist es für Sie so wichtig mehr Geld zu verdienen? Liegt es an der Familie, die Sie unterstützt? Oder benötigen Sie das Geld, um ein eigenes Unternehmen aufzubauen? Erkennen Sie den wahren Grund, weshalb Sie wirklich arbeiten (wollen) und Sie werden zukünftig sehr selten an Motivationsproblemen leiden.
  2. Finden Sie das Positive in Ihrer Rolle
    Egal welchen Beruf Sie ausüben, es gibt immer positive Aspekte für den Job. Ob es nun darum geht anderen zu helfen, indem Sie Wert in dem Unternehmen schaffen oder einfach nur mit intelligenten Menschen interagieren können. Sie werden garantiert etwas finden, das Ihnen an Ihrem Job gefällt.
    Ich will Sie ermütigen 3 Dinge niederzuschreiben, die Ihnen an Ihrem jetzigen Job Spaß machen oder gefallen. Wenn es mehr als 3 Dinge gibt ist dies umso besser! Sobald Sie mit der Erstellung Ihrer Liste fertig sind, möchte ich bitten, dass Sie diese Liste mitnehmen mit zur Arbeit nehmen. Wenn Sie sich unmotiviert oder unzufrieden fühlen, schauen Sie auf diese Liste und konzentrieren Sie sich auf diese Dinge, während Sie arbeiten.
  3. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Ziele und wozu ihr jetziger Job hilft
    Wenn Sie sich bei Ihrem Job unerfüllt fühlen, haben Sie hoffentlich Ihren nächsten Schachzug geplant und eine Roadmap erstellt, wie Sie dorthin gelangen werden. Diese Ziele und Pläne dienen nicht nur dazu, Ihnen bei Ihrem nächsten Schritt zu helfen, sondern auch einem anderen Zweck: Sie motivieren Sie für Ihren aktuellen Job, indem sie Sie daran erinnern, dass er Ihrem Endziel dient.
    Letztendlich ist Ihre aktuelle Position einfach ein Platzhalter und eine Möglichkeit für Sie, ein stabiles Einkommen zu erhalten, während Sie Ihren Ausstieg planen. Halten Sie bei Bedarf eine Liste dieser Ziele oder eine Erinnerung an den Zweck Ihres aktuellen Jobs in der Nähe, so dass Sie immer daran erinnert werden, dass dieser Job, obwohl er im Moment nicht erwünscht ist, mehr als notwendig ist.
    Sie könnten mit dieser Taktik auch weitere Motivation schaffen, indem Sie einen Kalender führen, der die Tage bis zu Ihrer Kündigung zählt, so dass Sie daran erinnert werden, weiter hart zu arbeiten, bis Sie bereit sind, diese aktuelle Rolle hinter sich zu lassen.
  4. Aufbau von Dynamik durch Erfolg mit kleinen Aufgaben
    Denken Sie an das letzte Mal zurück, als Sie in Ihrer aktuellen Position etwas erreicht haben. Es fühlt sich gut an, oder? Egal wie Sie zurzeit zu Ihrem Job stehen ist das Erzielen von Erfolg immer noch etwas, das Aufregung bietet. Es fühlt sich einfach gut an, wenn man Aufgaben erfüllt und Sie dafür anerkannt und gelobt werden. Leider kann dieser Wunsch, Ihre Arbeit gut zu machen, nachlassen, wenn Sie die Wertschöpfung aus den Augen verlieren.
    Um wieder in den Schwung der Dinge zu kommen, bauen Sie Ihren Schwung auf, indem Sie kleine, einfache Aufgaben erledigen. Wenn Sie sehen, dass Sie in der Lage sind an Ihrem Arbeitsplatz mehr zu leisten, wird Ihr Hunger größer werden. Dadruch werden Sie stetig komplexere Aufgaben erledigen wollen und dem Wunsch nach mehr weiter nachgehen.
    Erfolg erzeugt den Wunsch nach mehr Erfolg und wenn Sie feststellen, dass Sie Schwierigkeiten haben, sich in einem Job zu motivieren, der nicht Ihr Favorit ist, ist dies eine großartige Möglichkeit, um vorerst wieder auf Kurs zu kommen. Dise Möglichkeit sind einfach kleinere Aufgaben und daran und damit zu wachsen.
  5. Halten Sie Ihre emotionale Qualität hoch
    Ob Sie zu müde sind, nicht genug Spaß in Ihrem persönlichen Leben haben oder mit Schwierigkeiten innerhalb oder außerhalb des Arbeitsplatzes zu kämpfen haben, es wirkt sich negativ auf alle Aspekte Ihres Jobs aus.
    Bevor Sie zur Arbeit gehen und auch im Laufe des Tages, versuchen Sie Ihr Bestes, um Ihre emotionale Qualität hoch zu halten. Ob es darum geht sich um Mitarbeiter zu kümmern, die Sie gerne haben, oder ihnen zu helfen Mikropausen einzulegen, um sich von harter Arbeit und Aufladung zu erholen, oder ob man mit einem Freund spricht, etc. Wenn du glücklich bist, wirst du gute Leistungen erbringen. So einfach ist das!

Die Quintessenz
Obwohl Sie nicht immer in Ihren Job verliebt sein werden, können Sie immer die Motivation finden, die notwendig ist, um die mit Ihrer Rolle verbundenen Aufgaben zu erfüllen. Wenn Sie sich in Ihrer aktuellen Position unerfüllt fühlenund Schwierigkeiten haben, diese Motivation zu finden, nutzen Sie die obigen Tipps, um Ihre Arbeitsmotivation zu fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*