BMW AG

Automobilhersteller

4 Bewertungen über die Dauer und den Ablauf

  1. Bewerbung bei BMW war einigermaßen schnell und der Prozess professionell durchgeführt

    Habe mich als IT Professional bei BMW beworben und nach 3 Wochen eine Einladung zu einem persönlich Gespräch erhalten. das Gespräch fand weitere 3 Wochen später statt. Das Gespräch war sehr fordernd und wurde mit 3 fachbezogenen Mitarbeitern von BMW geführt. Anfänglich Fragen zu meinem Lebenslauf, verbunden mit meiner Motivation. Später dann sehr detaillierte Fragen die eine Drucksituation simulieren sollten und mein Fachwissen prüften. Absage und Feedback bekam ich ein paar Tage später per Telefon.

  2. Rückmeldung nach einem Monat nach Bewerbung als Trainee bei BMW

    Ich habe mich als Trainee bei BMW in München beworben. Nach 4 Wochen wurde ich glücklicherweise zum Vorstellungsgespräch bzw. AC eingeladen. Das AC war ein eine coole Erfahrung. Irgendwie untypisch geht das AC abends locker mir einem Abendessen los, wo man sich mit allen AC Teilnehmern austauschen kann. Am FOlgetag geht das AC dann richtig los. Aufgaben mussten z.T. in Deutsch oder in Englisch gelöst werden. Das ganze AC-Repertoire (Einzelinterview, Intelligenztest, Gruppenaufgabe und Rollenspiele) wurde dabei ausgeschöpft. Wie schon gesagt eine sehr interessante Erfahrung!

  3. Bewerbung bei BMW im Einkauf, Einladung nach 5 Wochen

    BMW hat auf meine Bewerbung nach 5 Wochen geantwortet und ich habe eine Einladung zu einem telefonischen Bewerbungsgespräch erhalten. Ich hatte mich zuvor im Einkauf bei BMW beworben . Das Telefongespräch war wirklich nett. Es diente hauptsächlich dazu mich nochmal genau kennenzulernen und die Ernsthaftigkeit meiner Bewerbung zu untermauern. Ich wurde nach etwa einem Monat zu einem persönlichen Gespräch eingeladen bzw. zu gleich mehreren Bewebrungsgesprächen, die nacheinander stattfanden aber inhaltlich alle sehr ähnlich waren. Es waren typische Bewerbungsfragen, die einen unter Druck setzen sollten. Wichtig war es hier wohl kühlen Kopf zu bewahren und solche Stressfragen ruhig zu beantwortet und nicht rumzustottern. Was ich sehr angenehm fand, war dass es sich nicht um das Abarbeiten eines Fragekatalogs handelte sondern es sich um wirklich eine Bewerbungsgespräch handelt, wo sich die Fragen aus meine Antworten ergeben haben.

  4. Bewerbung als Quality Manager in München bei BMW

    Die Bewerbung habe ich Anfang dieses Jahres an BMW geschickt. Nach ca. einem Monat kam die Einladung zu einem Telefoninterview und einem anschließenden Bewerbungsgespräch. Das Bewerbungsgespräch bei BMW fand 3 Wochen später statt und war nicht so wie ich mir das erhofft hatte. BMW ist zweifelsohne ein tolles, reputables Unternehmen, welches auch sehr gute Gehälter zahlt. Aber im Bewerbungsgespräch hatte ich das Gefühl, dass es einfach nicht passt. ImGespräch wurden lediglich typische Standardfragen abgearbeitet, wie z.B. warum ich wechseln will, was meine Stärken und Schwächen sind, wo ich mich in ein paar Jahre sehe, warum ich mich für meinen Studiengang entschieden hab. Es hat sich sehr danach angefühlt, als wäre man nur ein Name auf einer Liste – und diese Namen würde man eine weitere Liste mit Fragen abfragen.

Bewertung der Dauer und des Ablaufs

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Rückmeldedauer Zeiträume:

Die Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft (BMW AG) ist ein weltweit operierender deutscher Automobil- und Motorradhersteller.